eBiss 3

Hilfe & Dokumentation

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de
prozessdefinition:repositorien:er

Repository Entity Relationship Diagramme

Zum Verständnis:
eBiss muss zum einen Nachrichten analysieren um die sog. Umschlagsinformationen aus der Nachricht zu extrahieren.
Diese sind i.d.R.:

  1. Dokumentnummer
  2. Dokumentdatum
  3. Absender1)
  4. Empfänger2)

Und zum anderen muss eBiss neu erzeugte Entitäten in der gewünschten Form kontainerisieren. Deswegen haben unidirektionale3) Entitäten einer spezifischen WWS Integration auch unterschiedliche Ausprägung.4)
Für eine WWS Integration sieht die Situation meist so aus:

Hinweis: Siehe auch Erkennung und Analyse Flußdiagramm.

Übersicht eines Repositoriums mit zu verabeitenden und zu erzeugenden Entitätstypen

REPOSITORYANALYZERINBOUND-ENTITYREADERRECOGNIZEROUTBOUND-ENTITYWRITERCONTAINERIZERwith Type assignedhashashashasType assignementhashasoptionalhasoptionaloptionalhashasassigned

Link to Editor

Von eBiss zu verarbeitende Entitäten

ENTITYANALYZERRECOGNIZERREADERType assignementhashasoptional

Link to Editor

Von eBiss zu erzeugende Entitäten

Hinweis: Diese Konstellation wird benötigt wenn eBiss Files erzeugen bzw. Entitäten in Nachrichtenkörben kontainerisieren soll. Datenbankintegrationen benötigen dies nicht.

ENTITYWRITERCONTAINERIZERhashasoptionally assigned

Link to Editor

1) , 2)
Je nach Nachrichtenrichtung (inbound/outbound) ist das entweder der Systempartner oder der Handelspartner
3)
Entitäten sind i.d.R. entweder eingehend oder ausgehend.
4)
Bidirektionale Typen sind aber auch generell möglich, bilden aber die Ausnahme.
/var/www/pranke.com/hilfe/data/pages/prozessdefinition/repositorien/er.txt · Zuletzt geändert: 2021/03/22 17:38 (Externe Bearbeitung)