eBiss 3

Hilfe & Dokumentation

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


de
prozessdefinition:repositorien:kontainerisierer:mask

Masken

Für die Generierung von Dateinamen und Betreff sind folgenden Formate, auch in Kombination möglich.

Maske Beschreibung
${TimeStamp}Zeitstempel im „Format Jahr Monat Tag Stunden Minuten Sekunden Millisekunden“,ohne Leerzeichen: yyyyMMddHHmmssfff
${TimeStampWC}Zeitstempel im Format yyyyMMddHHmmss
${ShortDateStamp}Zeitstempel im Format yyyyMMdd
${DocumentDate}Bei dieser Mask wird das DocDate vom ersten Dokument aus der Liste der Dokumente der Nachricht verwendet.

Syntax: ${DocumentDate[:„Datumsformat“]}

Beispiele: ${DocumentDate} = Datum im Standardformat „yyyyMMddHHmmss“ bzw. ${DocumentDate:ddMMyy-HHmm} = Datum im Format „ddMMyy-HHmm“
${DocumentType}Von dem ersten Dokument in der Nachricht der Typ.
${DocumentSubType}Von dem ersten Dokument der Nachricht der Untertyp.
${DocumentNumber}Hierbei wird der Dokumentenname aus der Dokumentennummer generiert.
${InterchangeReference}Diese Einstellung generiert den Dokumentennamen aus der InterchangeReferenz-Nummer.
${FN:<ein X-Path Ausdruck>}1)Der X-Path Ausdruck wird auf dem Dokument ausgeführt, z.B.: ${FN:ActualDateTime(\„yyyy-MM-ddTHH\“)}, ${fn:GetDocument()/@DocNumber}
${InterchangeEdiRecipient}Der Empfänger aus dem Interchange.
${InterchangeEdiSender}Der Absender aus dem Interchange.
${InterchangeReference3Digits}Diese Einstellung generiert den Dokumentennamen aus den letzten drei Stellen der der InterchangeReferenz-Nummer. Ist diese kürzer als 3 Stellen, werden die fehlenden stellen linksbündig mit 0 aufgefällt.
${TradingPartnerTNr}Hier wird die eGate Teilnehmernummer des Tradingpartners als Dokumentname verwendet.
${SystemPartnerTNr}Hier wird die eGate Teilnehmernummer des Systempartners als Dokumentname verwendet.
${Subject}Betreff der Nachricht.
${TradingPartnerName}Bei dieser Mask wird der Name des Trading Partners für das eingestelltes Dokument verwendet.
${SystemPartnerName}Bei dieser Mask wird der Name des System Partners für das eingestelltes Dokument verwendet.
${NodeName}Diese Einstellung generiert den Dokumentennamen aus der Bezeichnung des Message Knotens.
${OriginalDocumentTypeName}2)Bei dieser Mask wird der original Source-Objekt Dokumenten-Typ als Name für das eingestelltes Dokument verwendet.
${OriginalFileName}3)Bei dieser Mask wird der Original Name der eingelesenen Datei als Dokumentname verwendet.
${FileFirstName}Bei dieser Mask wird der erste Teil des Original-Namens er eingelesenen Datei als Dokumentname verwendet, z.B. bei „SlsRpt.EDIFACT“ wird „SlsRpt“ zurückgeliefert.
${TradingPartnerGLN}Hier wird die GLN des TradingPartners als Dokumentname verwendet.
${SystemPartnerGLN}Hier wird die GLN des SystemPartners als Dokumentname verwendet.
${Counter:CounterName:ValueName}Mit Diesem Makro wird der Zählerstand eines Counters um 1 erhöht,an den Containerisierer zurückgegeben und in denDokumentnamen eingefügt.

Beispiel:

${DocumentType}_${DocumentNumber}_${TimeStamp}.EDI

Hinweis:Die Masken können auch mit individuellen Bezeichnern kombiniert werden z.B.

  • Test-${TimeStamp}-Dokument ⇒ Test-051111121430-Dokument
  • Pricat Nr. ${DocumentNumber} ⇒ Pricat Nr. 52

Schließen Sie Ihre Eingaben durch einen Klick auf Speichern ab, damit der neue Containerisierer in die eBiss-Datenbank übernommen wird.

Hinweis: Der SubjectSetter und der FilenameSetter kann auch von diesen Masken4) gebrauch machen.

1)
Dieses Makro kann nur im Mapping oder im EntityMessageCreator verwendet werden
2) , 3)
Ursprungsdokument vom Dokument muss gesetzt sein, sonst ist der Wert leer
4)
Mit der Ausnahme ${FN:<ein X-Path Ausdruck>}.
/var/www/pranke.com/hilfe/data/pages/prozessdefinition/repositorien/kontainerisierer/mask.txt · Zuletzt geändert: 2021/09/09 14:26 (Externe Bearbeitung)