Beiträge

Im Rundruf des „DV-Dialog“ auf die Frage:

Worauf muss der IT-Chef eines mittelständischen Unternehmens achten, damit der Einsatz von EDI- und Portal-Lösungen den Austausch und das Management von Geschäftsdokumenten nicht umständlicher und komplizierter macht, sondern nachhaltig effizienter gestaltet?

wird die Antwort des Senior Developer Christian Radowski, Pranke, zitiert:

Der wichtigste Punkt ist, dass die zu Grunde liegenden Geschäftsprozesse sauber definiert sind. EDI-Lösungen funktionieren dann am besten, wenn sie einen bereits klar strukturierten Prozess abbilden und automatisieren. Die eigentliche Leistung hier ist dann, für Interventionsfreiheit zu sorgen und manuelle Fehler zu vermeiden, sowie zwischen verschiedenen Kommunikationswegen, Systemen und Standards zu vermitteln.

Sind die Prozesse und deren Zielsetzung nicht klar definiert und strukturiert, führt dies zu unsauberen Systemen, welche dutzende von Sonderfällen beherbergen, die behandelt werden müssen – hier entsteht der vermeintliche Mehraufwand und die Komplexität.

DV-Dialog, 11-12/2017, S. 11
Medienhaus Verlag GmbH, Bergisch-Gladbach

FAQs

Kommunikation mit eGate Accounts für Nicht-Kunden

Damit Sie Nachrichten mit einem Pranke eGate-Teilnehmer austauschen können, muss ein Kommunikationskanal zwischen Ihnen und eGate für Sie eingerichtet werden. Dieser Kommunikationskanal kann über eine E-Mail-Weiterleitung, über x.400 mit A=viaT und C=DE, oder über einen AS2-Kanal erfolgen.

eGate nimmt Ihre Nachricht für einen anderen Teilnehmer über diesen Kommunikationskanal entgegen und stellt sie dem Empfänger über dessen Kommunikationskanal zur Verfügung – und umgekehrt.

Weiterlesen

Service

Mit einem AS2-Kanal wird Ihr lokales System oder Netzwerk mit dem Pranke eGate VAN verbunden. Damit dies störungsfrei funktioniert, sollten bei Einrichtung und Betrieb die hier aufgeführten Regeln beachtet werden.

Einrichtung

Die Teilnehmer in eGate sind an feste Kommunikationskanäle gebunden. Deswegen und um ein eindeutiges Nachrichten-Routing zu gewährleisten, sollen keine parallelen Verbindungen zwischen Servern oder Netzwerken eingerichtet werden. Bitte prüfen Sie deshalb, ob auf Ihrem System bereits eine Verbindung mit dem Pranke AS2 Dienst besteht. Bitte achten Sie auf Verbindungen zu einer der folgenden URLs (http/https):

  • as2gw.pranke.com,
  • fwinet.pranke.com oder
  • 91.208.5.140.

Bitte achten Sie auch auf AS2-IDs wie:

  • „Pranke“,
  • „PrankeTest“,
  • „PrankeAS2“ oder
  • „PrankeAS2Test“.

Wenn eine Verbindung mit dem Pranke AS2-Dienst bereits besteht, sollte sie für die Kommunikation mit einem weiteren eGate-Teilnehmer ebenfalls verwendet und keine neue Verbindung eingerichtet werden.

Sofern ein neuer Kanal einzurichten ist, verwenden Sie bitte die Parameter aus dem aktuellen Datenblatt und das bereitgestellte Zertifikat. Bevor Sie mit der Einrichtung des Endpunkts auf Ihrem Sever beginnen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf (support(at)pranke.com) und teilen Sie uns die erforderlichen Daten für die Einrichtung des Endpunktes auf unserer Seite mit:

  • die URL Ihres AS2 Service,
  • Ihre AS2 ID,
  • den bevorzugten MDN Modus (synchron/asynchron),
  • Signatur- und Verschlüsselungsalgorithmus,
  • Ihr Zertifikat, sowie
  • einen Ansprechpartner für administrative Benachrichtigungen (Betriebsstörungen, Zertifikatstausch etc.)

Betrieb

Wir identifizieren Sender und Empfänger einer über AS2 eingereichten Nachricht über das Interchange Segment der jeweiligen Nachricht. (z.B. EDIFACT UNB oder ANSI.x12 ISA). Hier dürfen nur IDs verwendet werden, die uns zuvor bekannt gemacht wurden und die in eGate als Teilnehmer angelegt sind. Wenn sich eine ID ändert oder eine zusätzliche ID eingeführt werden muss, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf um die erforderliche Konfiguration zu veranlassen.

Bei geplanten Betriebsunterbrechungen, Änderungen in der Kommunikation, Zertifikatserneuerung und entsprechenden Gelegenheiten informieren Sie bitte support(at)pranke.com

Download

In diesem Download finden Sie unser Datenblatt für neue AS2-Verbindungen sowie das aktuelle Zertifikat:

Download “eGate-AS2-256.zip” eGate-AS2-256.zip – 327 KB

 

Siehe auch

Wie kann ich mit einem eGate-Kunden kommunizieren?

Auf Nachrichtenkörben kann entsprechenden Eigenschaften/Voreinstellungen ändern.

Filter in Minuten: Filter für Zeitlimit in Minuten. Alle Nachrichten innerhalb dieses Zeitraums werden angezeigt, wenn die Nachrichtenkorb geöffnet wird.

Filter max. Nachrichtenzustand:Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Feld und wählen Sie einen Message State aus der Liste. Alle Messages zwischen dem minimalen und maximalen Message State werden angezeigt.

Filter min. Fehlerzustand: Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Feld und wählen Sie einen Message State aus der Liste. Alle Messages zwischen dem minimalen und maximalen Message State werden angezeigt.

Möchte man also z.Bsp. einen leeren Nachrichtenkorb wenn alle Nachrichten fehlerfrei verarbeitet wurden, so stellte man den Wert bei Filter in Minuten auf 0 ein.

 

Es ist für den Inhaber eines Kunden-Accounts möglich, den Zugang der Nachricht beim Empfänger zu ermitteln.

Ist zwischen dem Absender und unserem eGate Nachrichtendienst oder zwischen eGate und Empfänger ein Dienstleister zwischengeschaltet, so ist auch dort eine Recherche möglicherweise notwendig .

So können Sie den erfolgreichen Versand von Nachrichten prüfen:

Loggen Sie sich mit ihren Zugangsdaten in eGate ein und öffnen Sie den Ordner „Sent Messages“.

Welchen Status eine Nachricht hat , kann ein eGate Kunde ermitteln und nötigenfalls seinem Gegenüber mitteilen:

message_states

Öffnet man durch Doppelklick auf die Nachrichten-ID die Nachricht, kann man im Register Raw Header den Zielort der Nachricht erfahren. Es steht dort entweder das eGate-Postfach des Empfängers oder die Weiterleitungsadresse ( Gateway) des Empfängers

gwme2re

Ist eine Nachricht nachweislich übertragen worden und der Empfänger sieht die Nachricht dennoch nicht , muss der Empfänger seine Empfangsdaten durchsehen oder evtl. seinen  Support beauftragen dies nachzusehen.

Sehen Sie auch: Wie komme ich an ein Übertragungsprotokoll in eGate

 

message_folders

  • Inbox:
    Sie finden hier alle empfangenen Nachrichten die noch nicht von Ihrem System (WWS) abgeholt wurden.
  • Security Box:
    Eine Quarantäne-Box für doppelt zugestellte Nachrichten
  • Sent messages:
    Sie finden hieralle gesendeten Nachrichten
  • Fetched messages:
    Dies sind alle Nachrichten, die von Ihrem System abgeholt wurden.
  • Admin messages:
    ist nicht in Verwendung

siehe auch:Benutzeroberfläche und Own Account