FAQs

Für die Anmeldung bei eGate öffnen Sie bitte die Seite https://www.egate.pranke.com/ in einem Webbrowser Ihrer Wahl.  Danach klicken Sie bitte im Bereich User, auf der rechten Seite, auf Login. Nach der Eingabe Ihrer Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) können Sie Ihr eGate Kundenkonto verwalten sowie die Nachrichtenkörbe einsehen.

Die Zugangsdaten haben Sie entweder direkt von der Pranke GmbH oder Ihrem Software-Partner erhalten. Sollten Ihnen die Zugangsdaten nicht bekannt sein,  wenden Sie sich bitte an unseren Customer Service.

Zertifikat der Website eGate.pranke.com für sichere Verbindung

I.d.R. wird Ihr Browser beim erstmaligen Verbindungsaufbau das nicht bei einer öffentlichen Zertifizierungsorganisation signierte Websitezertifikat ablehnen(Fehlercode: SEC_ERROR_UNKNOWN_ISSUER). Dieses Zertifikat wurde durch uns ausgestellt und ist vertrauenswürdig. Bei Firefox wählen Sie dazu die Schaltfläche „Erweitert…“ und anschliessend „Risiko akzeptieren und fortfahren“.

 

Zertifikat für egate.pranke.com

Wenn Sie einen Gateway-Account haben und als Übertragungsweg x400 nutzen, müssen Sie die Nachrichten an die x400 eGate-Adresse senden. Diese ist im Prinzip immer gleich, Sie müssen nur im Surname (S) die jeweilige Teilnehmernummer des Handelpartners auf eGate eingeben. Diese finden Sie auf unserer Teilnehmersuche auf www.pranke.com oder Sie erfragen diese beim Handelspartner.

Nachfolgend der Aufbau der derzeit gültigen X.400 Adresse eines eGate Teilnehmers.
Beim Versand aus dem X.400 Netz der deutschen Telekom:

X400 Bezeichnung X400 Key Value
Country C= de
Adminstrative Domain A= viat-smtp
Private Domain P= com
Organisation O= pranke
Organisation Unit 1 OU1= egate
Surname S= <TNr>

Bei  ‚Surname‘ muss hier die TNr (= Teilnehmernummer) angegeben werden. Also für den eGate-User 2800999999 lautet die Gateway-Adresse folglich: C=de; A=viat-smtp; P=com; O=pranke; OU1=egate; S=2800999999

Beim Versand außerhalb des X.400 Netzes der deutschen Telekom:

X400 Bezeichnung X400 Key Value
Country C= DE
Adminstrative Domain A= VIAT
Organisation O= PRANKE
Surname S= EGATE

Es ist für den Inhaber eines Kunden-Accounts möglich, den Zugang der Nachricht beim Empfänger zu ermitteln.

Ist zwischen dem Absender und unserem eGate Nachrichtendienst oder zwischen eGate und Empfänger ein Dienstleister zwischengeschaltet, so ist auch dort eine Recherche möglicherweise notwendig .

So können Sie den erfolgreichen Versand von Nachrichten prüfen:

Loggen Sie sich mit ihren Zugangsdaten in eGate ein und öffnen Sie den Ordner „Sent Messages“.

Welchen Status eine Nachricht hat , kann ein eGate Kunde ermitteln und nötigenfalls seinem Gegenüber mitteilen:

message_states

Öffnet man durch Doppelklick auf die Nachrichten-ID die Nachricht, kann man im Register Raw Header den Zielort der Nachricht erfahren. Es steht dort entweder das eGate-Postfach des Empfängers oder die Weiterleitungsadresse ( Gateway) des Empfängers

gwme2re

Ist eine Nachricht nachweislich übertragen worden und der Empfänger sieht die Nachricht dennoch nicht , muss der Empfänger seine Empfangsdaten durchsehen oder evtl. seinen  Support beauftragen dies nachzusehen.

Sehen Sie auch: Wie komme ich an ein Übertragungsprotokoll in eGate

 

Ich bin Pranke eGate Kunde. Ein Empfänger möchte eine identische Nachricht nochmals empfangen, jedoch möchte ich dies nicht aus meinem ERP veranlassen.

Loggen Sie sich dazu bitte in eGate ein, um die Messages des sent Messages Verzeichnisses nach der Nachricht durchsuchen zu können. Beachten Sie dazu ggf FAQ „wie logge ich mich auf eGate ein“ . Haben Sie die Nachricht lokalisiert, markieren Sie diese und wählen Sie ganz unten im Bereich Message Action die Aktion „resend“

message_action_egate1

Die Nachricht kann sofort nochmal abgeholt werden

Sehen Sie auch: Nachricht nochmals aus eGate erhalten  – Wie funktioniert die eGate-Suche? – Wie kann ich alte Nachrichten auf eGate wiederherstellen/recovern?

 

Hier sehen Sie eine Beschreibung der Symbole und deren Status von eGate-Nachrichten:

Die Nachricht ist im eigenen oder Handelspartner-Account angekommen und ist bereit zum herunterladen.

Die Nachricht wurde erfolgreich abgerufen und heruntergeladen.

egate_icon_halbrunder_pfeil Die Nachrichten wurden erneut manuell aus dem eGate heraus versendet. Sie erscheint an anderer Stelle wiederum als versendete Nachricht.

egate_icon_pfeil_rechts Die Nachricht wurde erfolgreich an eine Gateway-Adresse eines Gateway-Accounts weitergeleitet.

 Ggf. wird vom Gateway eine Empfangsbestätigung angezeigt (z.B. MDN für AS2 oder DSN).

Die Nachricht konnte nicht zugestellt werden und/oder wurde von Hand gelöscht.

Sie tauschen EDI-Nachrichten mit eGate-Kunden über ein Gateway aus, und Ihre Adresse zum Empfang und Versand der Nachrichten ändert sich? Dann wenden Sie sich bitte schriftlich an unsere Mitarbeiter im Support (support@pranke.com). Nennen Sie bitte

  • Ihre eGate-Teilnehmernummer (TNR) – zu finden mit Hilfe der Teilnehmersuche – oder Ihre GLN,
  • Ihre bisherige Kommunikationsadresse,
  • die nun statt dessen gewünschte Kommunikationsadresse.

Bitte beachten Sie: Die Kommunikationsadresse darf nicht personengebunden und muss eindeutig sein. Dieselbe Adresse für mehrere Teilnehmernummern zu hinterlegen ist nicht möglich.

Der Kommunikationsweg FTP / SFTP ist aus technischen Gründen leider nicht möglich. Sollten Sie den Pranke Konverter eBiss nutzen ist die Einrichtung eines FTP Kanals möglich. Wenn Sie hierfür Hilfe benötigen wenden Sie sich bitte an support@pranke.com .

message_folders

  • Inbox:
    Sie finden hier alle empfangenen Nachrichten die noch nicht von Ihrem System (WWS) abgeholt wurden.
  • Security Box:
    Eine Quarantäne-Box für doppelt zugestellte Nachrichten
  • Sent messages:
    Sie finden hieralle gesendeten Nachrichten
  • Fetched messages:
    Dies sind alle Nachrichten, die von Ihrem System abgeholt wurden.
  • Admin messages:
    ist nicht in Verwendung

siehe auch:Benutzeroberfläche und Own Account